Unser Haus Teil I 01.07.2019

Anfang der Woche bekam ich einen Anruf von Schwörer. Ich hatte darum gebeten mich anzurufen, sobald feststeht, an welchem Tag unsere Wände gefertigt werden. Wenn die Zeit es erlaubt, wollte ich mir dies vor Ort im Schwörerwerk ansehen. Freitagmittag ab 10 Uhr könne ich kommen, hieß es. Leider war ich beruflich verhindert, jedoch wollte der Schwörermitarbeiter mir ein Paar Fotos der Wände in der Produktion zukommen lassen. Freitagmittag kam dann direkt aus dem Leitstand die Email mit den Bildern. Es ist schon unglaublich, das Haus, dass man selber entworfen und gezeichnet hat, nun als fertigen „Bausatz“ im Schwörerwerk liegen zu sehen.

Am Dienstag um 12 Uhr soll dann das Gerüst gestellt werden, am Mittwoch morgen kommt dann unser Haus. Das ist für uns wie Weihnachten und Ostern zusammen.

Zudem haben wir noch einmal Post von Schwörer bekommen. Unser Haus muss mit einem 60t Kran gestellt werden anstelle des eingeplanten 40t Krans. Kostet natürlich extra. 19€ pro Kranstunde. Das könnte auch mal inklusive sein. Aber wir bauen bekanntlich mit einem schwäbischen Unternehmen.

122 total views, 1 views today